Die Idee

Interessante Gespräche.

Gemütliche Atmosphäre.

Interessante Vorträge in einem gemütlichen und geselligen Rahmen bilden die Idee hinter der Vortragsreihe »Coffee To Talk«. Zwei bis drei mal im Semester laden wir Euch ein, mit uns spannende Vorträge von ausgewählten Medienschaffenden zu verfolgen. Beim anschließenden Meet and Greet gibt es die Möglichkeit sich mit Referenten, Studierenden und anderen Besuchern bei leckerem Kuchen wie Kaffee auszutauschen.

»Wissen ist die einzige Ressource,

die sich vermehrt wenn man sie teilt.«

Zuerst war da ein Wunsch. Dann eine Idee. Ein Team. Eine Umsetzung. Ein Erfolg. »Coffee To Talk« entstand 2016, als sich eine Hand voll engagierter Studenten und Studentinnen zusammen taten und ihrem Wunsch nach praxisnahen Informationen im Studium Ausdruck verleihen wollten. Die Idee: Spannende Gäste aus der Medienwelt teilen ihre Erfahrungen und lassen Studierende wie Interessierte hinter die Kulissen des Medienbusiness blicken.

Das durch die Fachschaft Medienmanagement unterstützte Projekt wuchs und mehr und mehr Studierende halfen mit, die Vortragsreihe zu dem zu machen, was sie heute ist. Packende Geschichten von echten Machern, begeisterten Start-up-Gründern, dem engagierten Medienanwalt – vom Fachjournalisten hin zum reichweitenstarken Influencer. Keine Frontalvorträge, sondern reger Diskurs, ehrliche Fragen zu inspirierenden Sichtweisen und alles in Wohnzimmer-Atmosphäre mit selbstgemachten Kuchen, gutem Kaffee und dem ein oder anderen hopfenhaltigen Getränk.

Coffee In The Making

Die Personen hinter

der Vortragsreihe

 

felix konrad

Gründer

Unser stets gutgelaunter und kaffeeverschmähender Hobbygaragendesigner mit großen Ambitionen, einmal der größte FiFa Spieler aller Zeiten zu werden, ist Mitbegründer und Hauptorganisator unserer ansehnlichen kleinen Veranstaltung – trinkt allerdings partout keinen Kaffee, was uns ein großes Rätsel bleibt. Wenn der Möchtegernkünstler mal nicht irgendwelche Logos zusammenschustert, die Hallen dieser Welt beschwimmt oder seine absolut desolat geordnete Spotify-Playlist hört, läuft er planlos in der Welt herum und fotografiert Stadt, Land und Fluss. Bei Coffee To Talk gibt er ganz gerne mal die letzten Anweisungen und hält den Haufen zusammen.

nico schamel

Gründer

Früher Kellerkind und World of Warcraft Champion, heute gutaussehender medialer Autodidakt. Unser technisches Wunderkind ist Mitbegründer und neben allerlei Organisatorischem auch zuständig für die digitalen Baustellen. Abseits der Tastatur ist er ein Garant für gute Laune und für jeden Spaß zu haben – naja sagen wir fast jeden. Besteigt der selbstbewusste Spaßvogel mal keine Berge in der Boulderhalle oder schaut Nachkriegs-Dokumentationen auf Phoenix, erstellt er froh und munter sehr gute Playlisten auf Spotify. Er fotografiert für sein Leben gern und haut von Zeit zu Zeit die ein oder andere Webseite aus den Schenkeln. Ist der Akku mal leer, hilft ihm meist ein guter Scotch wieder zu Kräften zu kommen – mit steigender Laune auch mal ein Glas Gin. Hätten wir ihn nicht, würde so einiges bei den Vorträgen nicht funktionieren und es wäre nur halb so lustig.

johannes rügamer

Gründer

Der großgewachsene, immer adrett gekleidete Moderator, Mitbegründer und Frauenschwarm spielt leider noch nicht in der beliebten Serie Vikings mit, ist aber drauf und dran eine Hauptrolle in derselben Serie zu übernehmen – Wir drücken die Daumen! Füllt unser Hobbybarkeeper gerade mal nicht junge Mädels an der Bar ab, züchtet der leidenschaftliche Genießer verrückte Pilze in Gläsern, liest Bücher über Teezeremonien und erfreut sich an klassischer Musik. Allerdings erstaunt er uns immer wieder als schlagfertiger Wortakrobat, Entertainer und Selbstunterhalter. Er führt durch das Programm, ist sich für keine Arbeit zu schade und ein wichtiger Motor unserer Veranstaltungsreihe.

monika schels

Gründerin

Einfach multikulturell: unser bayerisches Energiebündel und Mitbegründerin ist seit neustem auch Wahl-Fränkin und fühlt sich bei uns pudelwohl. Sie sprudelt vor Ideen und hat eine Vorliebe für guten Hopfen – sagen wir eher für ein kaltes Hopfengetränk. Die eigenen Wurzeln sollte man ja bekanntlich nicht vergessen! Die Sportskanone hat schon den ein oder anderen Halbmarathon hinter sich gebracht und wenn sie nicht gerade läuft, näht sie gemütlich zu Hause in den eigenen vier Wänden praktische Jutebeutel. Wie man weiß: So ein Jutebeutel darf auf den Festivals dieser Welt nicht fehlen. Mit ihren Deko-Ideen, der Leichtigkeit und dem unglaublichen Engagement ist sie eine große Stütze für Coffee To Talk. In diesem Sinne Pfiatdi!

lisa-marie fidyka

Gründerin

Mit sanften Sprüngen kommt unser lebensfroher Sonnenschein, Mitbegründerin und lebendes Film- und Musiklexikon zu jedem Treffen und jedem Talk. Mit ihrer lieblichen Radiostimme verzückt sie den ein oder anderen Studenten – also nehmt euch in acht Jungs! Ist unsere Musikliebhaberin mal nicht mit Lesen alter verstaubter Klassiker und Lösen von Kriminalfällen beschäftigt, zieht sie sich jede nur erdenkliche Doku rein. Was dabei nicht fehlen darf? Natürlich – eine Flasche feinster Spezi garniert mit guten, sorgfältig gebackenen Aldi-Chips. Wir sind froh so eine Arbeitsbiene im Team zu haben, die organisiert, delegiert und redigiert.

simon blöchl

Fotograf

Als abgöttischer Fan von retro Nintendospielen, oldschool Hip Hop und Centershocks ist er durch und durch ein Kind der 90er. Unser Haus- und Hoffotograf geht ebenso virtuos mit seiner analogen Kamera um wie mit der digitalen, mit der er uns Talk für Talk begleitet. Neben seiner Rolle als Pixelbiest steht er uns mit Rat und Tat für Coffee To Talk zur Seite. Danke dafür, Herr Fotograf!

marcel reber

Social Media

Gut, dass Coffee To Talk erst abends stattfindet. Denn vor seinem morgendlichen Kaffee sollte man diesen Teil des Orga-Teams nämlich besser nicht stören – das könnte nach hinten losgehen. „World of Wrestling“ wird von ihm zwar nur auf dem Bildschirm verfolgt, aber wir sind uns sicher: Der ein oder andere Move ist da bestimmt im Gedächtnis hängen geblieben. Will man „Napalm Spirit“ (Quelle: Pro Wrestling Name Generator) besänftigen, sollte man entweder auf Kaffee oder zwei andere Geheimwaffen zurückgreifen – auszuwählen nach persönlichem Stilempfinden. Wer auf Lederjacken, Bärte und Tattoos steht, dem sei die Serie „Sons of Anarchy“ angeraten, diese wird mit Freude zelebriert. Liegt der eigene Geschmack eher bei einem Fell in Schwarz-Weiß-Optik, kann der Herr auch mithilfe von Pandas bis zum nächsten Talk besänftigt werden. The choice is yours!

kathi geschier

Moderation

Energiegeladen, lebensfroh und aktionslustig trifft man unsere großgewachsene Allzweckwaffe so ziemlich bei allen Events in und um Würzburg an. Ist die gebürtige Rheinländerin und wandelnde Jukebox nicht auf Entdeckungstour durch ihre neue fränkische Wahlheimat und übt die korrekte Aussprache der Worte “Schaiferläh” und “Brodwöschd”, setzt sie sich kurzerhand auch mal spontan in einen Bus nach Osteuropa um ihre Unternehmungslust zu stillen. Wer bei so viel Umtriebigkeit nicht Schritt halten kann, verfolgt ihre Reisen auf Instagram und lässt sich durch ihre humorvollen Storys zum schmunzeln bringen. Bei Coffee To Talk ist sie sich für keinen Lösungsansatz zu schade, erfreut uns mit ihrem Schaffensdrang und ist ein Garant dafür, dass wirklich niemals Langeweile aufkommt.

theresa besner

Organisatorin & Moderatorin

Guten Morgen Sonnenschein! Wer Glück hat, erwischt unser Strahlemädchen noch auf dem Sprung zu ihrem nächsten Ziel. Mit gepacktem Rucksack und gezücktem Handy gilt es nicht nur, die Welt zu erkunden, sondern auch Land, Leute, spontane Tanzsessions und das gute Essen (und Trinken) mit den Followern des hauseigenen Travelaccounts zu teilen. Zurück zu Hause möchte dann nicht nur die Mama von den Abenteuern der weitgereisten Tochter erfahren, sondern auch 5 (in Worten: fünf!) Schwestern – Frauenpower vom Feinsten, die vor nicht allzu langer Zeit auch noch gerne bei den Pfadfindern ausgelebt wurde. In der Fachschaft werden Knoten machen und Fährten lesen dann aber gegen Instagram-Storys, Coffee to Talk Deko und Spontan-Moderationen eingetauscht. In diesem Semester müssen wir leider auf sie verzichten (Auslandssemester, was sonst?), aber ab Herbst könnt ihr sie dann wieder live und in Farbe in Würzburg erleben!

katja lotter

Organisatorin

Wenn ÄSTHETIK großgeschrieben werden soll, kommt unsere bezaubernde Tanzmaus ins Spiel: Aufgewachsen auf einem Bauernhof, mit einer Kindheit à la Bullerbü kümmert sie sich jetzt darum, dass die Deko von vorne bis hinten sitzt: Ob Blumen, Kuchen, Lampen, Bilderrahmen oder Sofas, alles wird möglichst ästhetisch wertvoll und mit dem Hang zur Perfektion angerichtet. Natürlich, müssen da auch ihre weltbekannten Apfelröschen für alle nur einen Griff weit entfernt, bereitstehen. Unsere Primaballerina ist meistens auf dem Sprung zwischen Tanzstudio und Hochschule und wechselt ebenso häufig zwischen Spitzenschuhen und Sneakers hin und her. Wo wir schon im Chaos versunken wären, findet sie noch Zeit ihren Instragram-Account bis zur Vollendung durchzuplanen – Farbschema und „Outfit-of-the-day“ inklusive.

laura ochsner

Technik & Website

Coffee in the making...

lea günster

Fotografin

anina fröschel

Social Media

melanie geiselsöder

Social Media

jana hartling

Making Off Kamera

torben trauernicht

Making off Kamera & Kommunikation

 Erfahre mehr über uns auf

instagramyoutube